adhoclogo_farbe2
strich

Aktuelles - Wann kann man wieder gemeinsam singen? Bis dahin: Einladung zum Musizieren online

√úber ein Jahr lang leben wir nun mit dem Coronavirus. Unser Chor sehnt sich danach, dass man sich wieder treffen kann. Seit √ľber einem Jahr sich st√§ndig √§ndernde Bedingungen! Wie wir damit umgegangen sind? Nun:

In den ersten 12 Wochen ab März 2020 haben wir zunächst aus Fenstern und von Balkonen mit Nachbarn gemeinsam gesungen. An den warmen und hellen Sommerabenden 2020 haben wir dann mit großen Abständen voneinander auf dem Hof Köppelwiese geprobt.

20200720 01

Singen macht gute Laune und ist gesund, besonders im Freien ! Foto: Schmah-Albert

Im Herbst 2020 haben wir f√ľr jede Woche ein neues Hygienekonzept entwickelt, das bei w√∂chentlich ver√§nderten Gruppierungen von S√§nger*innen sicherstellte, dass mit sehr gro√üen Abst√§nden in unserem Probenraum musiziert werden konnte.

Von November 2020 bis M√§rz 2021 haben wir uns in Zoom-Videokonferenzen getroffen, einzelne Stimmen zuhause aufgenommen, an ein Chormitglied geschickt, wo sie mit Hilfe des Audioeditors Audacity zusammengef√ľgt wurden. Seit Anfang April 2021 singen wir nun mit Jamulus, einer Software, die gemeinsames Musizieren in Echtzeit √ľber das Internet erm√∂glicht. Wir sind begeistert, uns wieder gegenseitig beim Singen h√∂ren zu k√∂nnen.

Wir w√ľrden uns freuen, wenn “neue” S√§nger*innen aus unserer Umgebung Interesse h√§tten, unser Konzept auszuprobieren. Wenn ihr uns eine Nachricht mit euren Kontaktdaten an mail@adhoc-chor.de schickt, senden wir gerne n√§here Informationen zu Jamulus und unserem Konzept zu.

Aktualisiert am 19.4.21

adhoczeichnung